U7 | U8 | U9

Infos zur Altersgruppe

) koordinative Schwächen

) großer Bewegungsdrang

) starke Ich-Bezogenheit

) schwache Muskulatur

) große Neugierde

) geringes Konzentrationsvermögen

) Trainer als "Magnet"

Ziele

) Persönlichkeit entwickeln

) Kreativität zeigen

) neue Ideen entwickeln

) Spaß und Freude haben

) in eine Gruppe integrieren

) Miteinander statt Alleine

) Bewegungsmuster erlernen

) Eigeninteresse am Üben mit dem Ball = Technik!

) Selbstentfaltung

Trainingsinhalte

) LAUFSCHULE, KOO: Anfersen, Kniehebelauf, Sprünge ein- und beidbeinig, Abrollen, etc.

) Spiele mit Klein- und Großgeräten

) Fang- und Laufspiele (mit und ohne Ball)

) Beweglichkeitsparcours

) SPIELEN mit verschiedenen Bällen, kleine Spielfelder, viele Ballkontakte und Erfolgserlebnisse schaffen!

) TECHNIK - mit dem Ball vertraut machen!

) leichte Übungen mit dem Ball am Fuß

) Bewegungs- mit Koordinationsaufgaben kombinieren

) PERSÖNLICHKEIT: Disziplin gegenüber Freunden und dem Trainer, Fair Play

) TAKTIK: einfache Zuspiele, einfacher Torabschluss, Spielen in einer Gruppe 3:3, 4:4, Erlernen der Positionen, Spielregeln, Grundordnung im Spiel

) KONDITION: Beweglichkeit, Geschicklichkeit, Vielseitigkeit, Agilität

Spielregeln "5er-Fußball"

) Spielerzahl: 4+1

) Spieldauer: Turnierform, max. 40 Minuten/Turnier

) Spieltag: 3 Mannschaften nehmen daran teil. Jeder spielt gegen Jeden, je 1 x 20 Minuten

) Spielfeldgröße: ca. 35 x 20 Meter

) Ballgröße: 3

) Torgröße: 3,00 x 1,60 Meter

) Rückpassregel gilt nicht

) der Ausschuss/Auswurf vom Torhüter und beim Abstoß muss in der eigenen Spielhälfte den Boden/Spieler berühren

COACHINGPUNTKE

) Den Kindern verdeutlichen wann eine TEH beginnt und endet! Sprich immer nach einem gewohnten Ablauf/Muster, an dem sich die Kinder orientieren können, beginnen/enden!

) Den Kindern die eigene Begeisterung vorleben und vermitteln. Dadurch steigert sich ihre Aufmerksamkeit.

) Eine klare und deutliche Sprache verwenden, Übungen in Geschichten verpacken

) Ganz wichtig: Die Kinder FREI spielen und handeln lassen! Keine allzugroßen Vorgaben machen, Kinder lernen durch eigenes Probieren und Handeln!

) Kindertrainer sind in erster Linie Motivator, Erzieher, Tröster, Mitspieler und Freund! Eine positive Atmosphäre schaffen indem Spaß und Freude im Vordergrund stehen.

) Die Kinder loben, Mut machen, anspornen zum Besser machen!

* NEWS *

Mi, 04. Jänner 2017

Do, 16. Juli 2015

Mo, 13. Juli 2015

Mo, 02. Februar 2015

Mo, 05. Jänner 2015

So, 21. September 2014

Fr, 11. Juli 2014

Mi, 23. April 2014

So, 16. März 2014

Do, 09. Jänner 2014