Qualität hat seinen Preis

Mittwoch, 04. Dezember 2013

David Alaba verlängert bis 2018

Alleine wenn man diesen Namen liest oder ausspricht haben alle Fußball-Fans ein Lächeln im Gesicht. Vor allem die FC Bayern Fans dürfen sich freuen, denn Alaba hat seinen im Sommer auslaufenden Vertrag vorzeitig um weitere 5 Jahre verlängert! Neues Jahresgehalt: kolportierte 8 Millionen Euro (= 22.000 € pro Tag). Damit ist er aktuell der 5. teuerste Spieler im Starensemble der Bayern. Doch Alaba ließ sich im Vertragspoker relativ lange Zeit. Trotzdem war eigentlich allen klar warum. Nicht weil er mit anderen Top-Clubs wie Manchester United oder Man City verhandelte, sondern weil er sein Jahresgehalt deutlich aufbessern wollte. Und das völlig zu Recht, wie einige Statistiken zeigen.

Das so ziemlich erste was ich nach einer deutschen Bundesliga-Runde mache? Nein, ich schalte nicht um und schaue mir die österreichische BL an, sondern klicke mich durch die Statistiken auf „bundesliga.de“. In erster Linie um zu sehen was Zahlen und Fakten im Vergleich zum Gesehenen im TV sagen. Und da wird man oftmals überrascht! Allerdings nicht bei David Alaba, der lässt immer mit Top-Werten aufhorchen.

Wie man in der Grafik sieht zählt Alaba praktisch in jeder Statistik zu den besten seines Teams. Alleine die Anzahl der mit Farbe hinterlegten Zellen (= Topwerte der Bayern) belegt dies eindrucksvoll.

 

Speziell was die Dynamik auf dem Platz betrifft. Bei den Sprints und intensiven Läufen liegt er mit großer Wahrscheinlichkeit bei den besten der Bundesliga. Er sprintet im Durchschnitt 30x pro Spiel, intensive Läufe legt er mit durchschnittlich 79x praktisch jede Minute hin! Rafinha, sein Pendant auf der rechten Außenverteidigerposition, kommt nicht einmal ansatzweise an diese Topwerte heran! Lediglich Frank Ribery übertrifft Alaba in punkto Dynamik. Damit ist das Duo Alaba/Ribery zweifelsohne eines der besten der Welt! Die roten Zahlen bedeuten dass dies der Topwert aller eingesetzten Spieler auf dem Platz war. Das schaffte er nicht nur ein paar Mal, sondern gleich ganze 12x!

 

Dass ein Außenverteidiger die meisten Flanken in die „Box“ bringt ist kaum verwunderlich. Aber dass ein AV auch derart viele Torschüsse verbucht unterstreicht die Qualität des David Alaba. Das hängt sicherlich auch damit zusammen dass er unter Pep Guardiola auch mehr ins Zentrum einrückt als unter Jupp Heynckes.

 

Auf alle Fälle hat sich DA27 diese Gehaltserhöhung wahrlich verdient. Wenn jemand besondere und außergewöhnliche Leistungen bringt muss dies auch in Form des Gehaltes respektiert werden. Auch wenn diese Summen im Profifußball für „Normalsterbliche“ völlig unrealistisch sind.

 

* NEWS *

Mi, 04. Jänner 2017

Do, 16. Juli 2015

Mo, 13. Juli 2015

Mo, 02. Februar 2015

Mo, 05. Jänner 2015

So, 21. September 2014

Fr, 11. Juli 2014

Mi, 23. April 2014

So, 16. März 2014

Do, 09. Jänner 2014